Fillette lac Hourtin - © Isabelle Magendie

Spaziergänge an der Mündung der Gironde

Die Mündung der Gironde, die aus der magischen Verbindung zwischen der Dordogne und der Garonne hervorgeht, ist die größte Mündung in Europa! Offen zum Atlantik hin, ist es der ideale Ort für Ihre Spaziergänge mit ihren vielfältigen Landschaften, die voller Schätze sind, die es zu entdecken gilt. Leuchttürme, bunte Hütten, Märkte und kulinarisches Erbe, mit den Austern und Garnelen aus dem Médoc oder auch Guinguettes, kleine Fischerhäfen und Moore, sind hier die Highlights der Flussmündung!

Mehr sehen

Besuchen Sie den Leuchtturm von Richard

für einen 360°-Blick auf die Mündung und ihre Carrelets

Der Leuchtturm von Richard liegt in Jau-Dignac-et-Loirac und wurde 1870 in Betrieb genommen. Der Leuchtturm war bis 1953 aktiv. Der 1982 restaurierte Leuchtturm wurde zu einem wunderschönen Ort für Spaziergänge und Picknicks. Er funktioniert nicht mehr, kann aber besichtigt werden! Oben auf dem Turm können Sie einen außergewöhnlichen Panoramablick auf die Flussmündung, die Hütten und die Moore genießen. 

Was kann man am Leuchtturm von Richard machen?

Der Leuchtturm von Richard liegt in Jau-Dignac-et-Loirac und wurde 1870 in Betrieb genommen. Der Leuchtturm war bis 1953 aktiv. Der 1982 restaurierte Leuchtturm wurde zu einem wunderschönen Ort für Spaziergänge und Picknicks. Er funktioniert nicht mehr, kann aber besichtigt werden! Oben auf dem Turm können Sie einen außergewöhnlichen Panoramablick auf die Flussmündung, die Hütten und die Moore genießen. 

Entdecken Sie alle Leuchttürme des Zielgebiets
Boucle du Phare de Richard1
JAU-DIGNAC-ET-LOIRAC Distance : 9,5km

Boucle du Phare de Richard

Schleife
Phare de Richard
11 Aug 19
JAU-DIGNAC-ET-LOIRAC

Fête du Phare de Richard

JAU-DIGNAC-ET-LOIRAC

Phare de Richard

Leuchtturm
carrelet estuaire de la gironde

Was ist ein Carrelet?

Stars der Flussmündung, ein Carrelet ist eine bekannte Angelmöglichkeit der Bewohner des Médoc. Orte des Austausches, wo es sich gut leben lässt, sie bestehen aus einer Hütte, der auf Pfählen steht und über einen Ponton mit dem Ufer verbunden ist. Ein quadratisches Fischernetz ist an seinem Ende aufgehängt. Bei Flut wird es abwechselnd abgesenkt und angehoben, um Garnelen und kleine Fische zu fangen. Das Vergnügen liegt in der Überraschung beim Heruafziehen des Netzes, aber auch in der Schönheit der Landschaft, die man dort bewundern kann. 

Verbringen Sie eine Nacht in den Carrelets

Für ein Fest der Farben
Erleben Sie die Nacht der Carrelets!  
Nuit des carrelets - © Médoc Atlantique

Der Markt von Saint-Vivien-de-Médoc

Eine Institution, die regionale Produkte anbietet

Der Wochenmarkt von Saint-Vivien ist ein Treffpunkt, den man kennen muss. Jeden Mittwochmorgen werden Sie die warme Atmosphäre, die Schönheit der Stände, die Begrüßung der Erzeuger und ihren Humor zu schätzen lernen, aber vor allem können Sie die lokalen Produkte wie die Austern des Médoc probieren! Und damit das Vergnügen anhält, laden wir Sie ein, im Sommer am Sonntagabend zum Nachtmarkt zurückzukehren!

Alle Märkte
radishes-814930_960_720
SAINT-VIVIEN-DE-MEDOC

Marché nocturne de Saint-Vivien-de-Médoc

Austernhäfen und Guinguettes des Medoc

Paradies der Feinschmecker

Die kleinen Häfen und die Guinguettes an der Flussmündung sind nicht nur voller Charme, sondern auch die Heimat kleiner Tiere, die Feinschmecker begeistern werden. Austern, Garnelen aus dem Pazifik und weiße Garnelen gefallen sich in den alten Salzwiesen. Sie können dort ihre Aufzucht entdecken und direkt bei den Erzeugern diese einheimischen Gerichte probieren! Entdecken Sie vom Hafen von Goulée in Valeyrac bis zum alten Austernhafen von Verdon-sur-Mer neue Geschmacksrichtungen.

Die Moore der Flussmündung

Entfliehen Sie in die Landschaften von Erde und Wasser

Das Königreich der Reiher und Silberreiher, die Ufer der Mündung der Gironde, bieten eine Reihe äußerst üppiger Landschaften wie die Moore, die an die Camargue erinnern. In Begleitung eines Naturführers, zu Fuß oder mit dem Fahrrad, ist es gut, sich von seiner Vorstellungskraft in diesem empfindlichen Gebiet leiten zu lassen. Die Entdeckung erstaunlicher Pflanzen und die Begegnung mit scheuen Tieren stehen auf dem Programm Ihrer Wanderungen. 

Der Horizont ist die einzige Grenze in Verdon-sur-Mer

Die zum Meer hin offene Stadt Verdon-sur-Mer ist von der Schifffahrt und ihrer Geschichte geprägt. Ihre Häfen kombinieren touristischen Reichtum, nautisches Vergnügen und kulinarischen Erbe und öffnen den Weg zu den Freuden der Schifffahrt und der Besinnlichkeit. In Port-Médoc können Sie in ein Boot hüpfen und nach Cordouan und zur Flussmündung segeln! Am alten Austernhafen spazieren Sie entlang der farbenfrohen Hütten, um Augen und Gaumen zu verwöhnen.

Und wenn Sie den Leuchtturm von Cordouan besuchen wollten?

Nach der Entdeckung der Reichtümer der Flussmündung, gehen Sie auf die Eroberung seines Königs: der Leuchtturm von Cordouan. Öffnungszeiten, Zugang, praktische Tipps, man hilft Ihnen bei der Vorbereitung Ihres Besuchs!

Den Leuchtturm von Cordouan besuchen
Phare de Cordouan - © David Remazeilles (22)
Freigabe

Finden Sie alle Neuigkeiten von Medoc Atlantic in sozialen Netzwerken und seien Sie mit der #oceanesque sichtbar!

Anforderung von Informationen

Neugierig? Wenden Sie sich direkt an den Anbieter!