Phare de Cordouan - Médoc Atlantique
© David Remazeilles

Leuchtturm von Cordouan: Angeln und 360°-Ansichten

Der Leuchtturm von Cordouan ist der einzige französische Leuchtturm auf See, der noch bewacht wird, der älteste, der noch in Betrieb ist, und der einzige auf der Welt, der für Besucher geöffnet ist. Dieser Leuchtturm ist ein Muss für jedes Reiseziel. Als absolut einzigartiger Ort bietet er einen außergewöhnlichen Blick auf die Gironde und die Küsten des Médoc. Möchten Sie ihn besuchen? Wie Sie dorthin gelangen, welches Boot Sie wählen, wo Sie an Bord gehen und was Sie vor Ort tun können, hier sind unsere Antworten von Experten für einen gelungenen Ausflug!

Mehr sehen

Wie gelangt man nach Cordouan?

Ein Besuch des Leuchtturms von Cordouan bedeutet, den einzigen Leuchtturm auf offener See zu besichtigen, der für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Der Zugang zum Gelände unterliegt den Gezeitenzeiten und den Koeffizienten, die sich jeden Tag ändern. Daher ist es wichtig, dass Sie sich vor Ihrem Besuch über die Abfahrtszeiten informieren. Sie erreichen die Insel mit dem Boot. Rechnen Sie mit einer Bootsfahrt von etwa 45 Minuten. Sobald Sie Ihren Ausflug gebucht haben, treffen Sie sich in Port Médoc in Le Verdon-sur-Mer. Denken Sie übrigens daran, sich 30 Minuten vor der Einschiffung einzufinden!

vedette la bohème
David Remazeilles

La bohème

Stechen Sie mit La Boheme in See und entdecken Sie den Leuchtturm von Cordouan!

La Galantaise de croisière phare de Cordouan

La galantaise

Stechen Sie mit der Galantaise in See und entdecken Sie den Leuchtturm von Cordouan!

Sie kommen von weiter weg? Achten Sie auf die Fahrtzeit.

Rechnen Sie mit:
1,5 Stunden Fahrt von Lacanau aus.
1 Stunde 15 Minuten Fahrt von Carcans-Maubuisson aus.
50 Minuten Fahrt von Hourtin

Phare de Cordouan en famille
Phillipe Hedeline Photo

Der Besuch des Leuchtturms

Geführter Besuch
Während der Ebbe sind es die Wärter, die die Besucher begrüßen, die eingeladen sind, diese magische Welt zu entdecken. Bei diesem unvergesslichen Erlebnis erzählen sie Ihnen die Geschichte des Gebäudes und seine kleinen Geheimnisse. Während Sie die 301 Stufen hinaufsteigen, werden Sie mit einer spektakulären Ankunft auf dem Gipfel belohnt. Wir empfehlen Ihnen, ein Fernglas mitzubringen, damit Sie die herrliche 360-Grad-Aussicht noch besser genießen können.
Die Wärter sind hilfsbereit und freuen sich darauf, mit Besuchern zu sprechen und Ihnen so viel wie möglich über ihre ungewöhnliche Lebensweise zu erzählen. Zögern Sie also nicht, Ihren Besuch mit ihnen fortzusetzen!

Die Gezeiten nutzen
Die Felseninsel, auf der der Leuchtturm steht, wird bei jeder Flut vollständig bedeckt und beherbergt eine Umgebung, die reich an Pflanzen- und Tierarten ist. Kescher, Eimer, Lupe und Skizzenbuch sind die perfekten Werkzeuge für angehende Entdecker.

Praktische Tipps

Da sich der Leuchtturm auf dem offenen Meer befindet, kann man sich ihm nicht so leicht nähern. Aufgrund von Sandbänken, Strömungen und Gezeiten müssen Sie etwa 15 Minuten auf der Sandbank laufen, bevor Sie die ersten Stufen erklimmen können.
Um sicherzustellen, dass Sie ein fabelhaftes Erlebnis haben, sollten Sie folgende Dinge nicht vergessen:
Schuhe, die ins Wasser gehen können oder die sich leicht ausziehen lassen. Und ja, wir beginnen den Besuch oft mit einem kleinen Fußbad.
Eine Windjacke. Auf dem Ozean weht es!
Ein Paar Ferngläser. Um die Aussicht noch mehr zu genießen.
Ein Picknick für die morgendlichen Ausflüge. Es ist immer noch außergewöhnlich, mitten im Ozean zu frühstücken!

Setzen Sie Ihren Besuch fort

Rund um den Leuchtturm von Cordouan

Nach der Rückkehr an Land können Sie das Musée du phare de Cordouan et des phares et balises in Le Verdon-sur-Mer besuchen, wo Sie mehr über die Schifffahrt, die Leuchttürme der Gironde und die Geschichte der Flussmündung erfahren können.

Découvrir le musée
Phare de Grave

Die wichtigsten Informationen über Cordouan

Die kleinen Details, die den Unterschied vor oder sogar nach dem Besuch dieses legendären Ortes ausmachen. Dinge, die man beim nächsten Familienessen erzählen kann!

Wie hoch ist der Leuchtturm von Cordouan?
Fast 68 Meter (67,5, um genau zu sein). Wenn man den Gipfel erreicht hat, kann man gut Höhe gewinnen.

Kann man den Leuchtturm von Cordouan zu Fuß erreichen?
Da der Leuchtturm mehr als 4 km von der Küste entfernt liegt, ist es undenkbar, ihn zu Fuß zu erreichen. Deshalb kann man die Sandbank, auf der der Leuchtturm steht, nur mit dem Boot erreichen. Anschließend kann man einen angenehmen Spaziergang über die sandige Insel zum Leuchtturm genießen.

Wer hat den Leuchtturm von Cordouan gebaut?
Seit Jahrhunderten wurden an der Mündung des Flusses Holzfeuer angezündet. Aber erst 1594 beschloss Heinrich IV., an dieser Stelle einen Leuchtturm errichten zu lassen, um die katholische Monarchie zu feiern und die Bedeutung seiner Herrschaft zu demonstrieren. Das Aussehen, das wir heute kennen, stammt aus dem Jahr 1790, als unter der Leitung des Ingenieurs Teulière gebaut wurde.

Ist der Leuchtturm von Cordouan bewohnt?
Ja, und er ist sogar der letzte noch bewohnte Leuchtturm in Frankreich. Wärter wechseln sich ab, um die Instandhaltung dieses einzigartigen Ortes zu gewährleisten.

Vivez l'expérience Cordouan !

Freigabe

Teilen Sie Ihren #edenaquitain Urlaub mit Ihrer Community!

Anforderung von Informationen

Neugierig? Wenden Sie sich direkt an den Anbieter!

Matomo