Unter dem Einfluss des Ozeans, mit mehr als 2000 Stunden Sonne im Jahr, gleichmäßigen Wind- und Niederschlagsverhältnissen und schwachen Temperaturunterschieden von einer Jahreszeit zur anderen ist das Becken von Arcachon vom Klima besonders begünstigt.  

Gute Gründe, um nach Arcachon zu kommen

Jedem das Seine

Arcachon, das sind sieben Kilometer Strand mit feinem Sand mitten in der Stadt oder am Fuß von maritimen Gärten. Jeder findet hier seinen Lieblingsplatz: der Strand in der Stadtmitte wird zum Schauplatz der ersten Sonnenbäder in unmittelbarer Nähe der Restaurants und geht über in den Strand von Eyrac, der sich bis zu dem kleinen Yachthafen erstreckt.

Der Strand von Pereire mit seinem Radweg und der Rasenanlage bietet einen unvergleichlichen Blick auf das Cap Ferret. Am Strand von Arbousiers treffen sich Windsurfer und Kitesurfer.  Und der Strand von Moulleau ist der ideale Ort, um im Meer zu baden und ein Eis zu genießen.

Das Fahrrad: das ideale Fortbewegungsmittel

Die 15 Kilometer Radweg auf eigener Strecke bieten sich an, um die Bucht von Arcachon in aller Sicherheit zu erkunden; am Meer entlang oder im Schatten der Wäldchen … Wenn Sie Lust haben, können Sie von dort aus auf die zuätzlichen 150 Kilometer Radwege, die die Bucht umgeben, stoßen - oder eine Pinasse zum Cap Ferret nehmen, um den Charme der Halbinsel in aller Ruhe zu entdecken. 

Freizeitbeschäftigungen für alle

Wassersport steht natürlich im Becken von Arcachon an erster Stelle. Das Nautische Zentrum bietet Segeln, Kitesurfing, Stand-up paddling, Jollen und Kayaks. Aber in Arcachon gibt es auch einen internationalen Golfplatz, ein Thalasso-Zentrum, ein Schwimmbad, einen Reitklub, Tennisplätze und Frontons für das baskische Pelote-Spiel, dazu Strandklubs und Versanstaltungen im Freien für Kinder, einen Skatepark ...  zum Vergnügen von Groß und Klein. 

Gastronomie

Die Gastronomie ist ein wesentlicher Bestandteil der Lebenskunst in Arcachon; sie bietet ein ausgewogenes Zusammenpiel von Produkten aus dem Meer und vom Land. Meeresfrüchte, Gänseleberpastete, Fisch und Entenbrustscheiben werden hier mit einem iberischen Touch serviert und kommen durch die feinen Aromen der Bordeaux-Weine besonders gut zur Geltung.